#dierickenbacher
20191023 Nothilfe Kurs 08 900x535 - Erste-Hilfe-Kurs für Lehrpersonen und Angestellte der Gemeinde Gemeinde, Schule, 01.11.2019

Erste-Hilfe-Kurs für Lehrpersonen und Angestellte der Gemeinde

Unfälle passieren jederzeit und unvorbereitet. Schnell ist es geschehen: Ein Kind ist gestürzt und bleibt am Boden liegen. Hilfe, was ist zu tun? Rechtzeitige Erste Hilfe kann für das Überleben einer Person ausschlaggebend sein. Um im Falle eines (Un-)Falles richtig handeln zu können, organisierte die Schule Rickenbach für ihre Lehrpersonen und für die Angestellten der Gemeindeverwaltung einen Erste-Hilfe-Kurs. Geleitet wurde dieser von einem Team des Samaritervereins Rickenbach.

Es gibt verschiedene Verletzungen, Ereignisse und Unfälle, bei denen die betroffene Person sofort Hilfe braucht. In vielen Fällen darf man nicht auf den Arzt warten, sondern muss sofort selber aktiv werden. Wird man mit einer solchen Notfallsituation konfrontiert, ist die Unsicherheit oft gross. Martin Steiger, welcher die Hauptleitung innehatte, hielt gleich im Einstiegsreferat fest, dass man auf jeden Fall Ruhe bewahren soll, bevor man als Ersthelferin/Ersthelfer aktiv wird. “Handelt Schritt für Schritt und ruft eure Erste-Hilfe-Kenntnisse in Erinnerung. Der einzige Fehler, den ihr machen könnt, ist nichts zu tun.”

Theorie ist das eine, das erworbene Wissen praktisch umzusetzen, das andere. Deshalb wurden die Grundlagen lebensrettender Sofortmassnahmen praxisorientiert vermittelt und an Fallbeispielen geübt. Schwerpunkte dieser praktischen Übungen waren das korrekte Alarmieren, die sichere Durchführung der Bewusstlosenlagerung wie auch die Wundversorgung. Auch der Einsatz des Defibrillators wurde anhand eines Beispiels gezeigt.

Nachheriges Dorfgeflüster