#dierickenbacher
CodeMake Party 29.01.2020 04 900x535 - CodeMake-Party an der Schule Rickenbach Schule, 06.02.2020

CodeMake-Party an der Schule Rickenbach

Studierende der PH Luzern organisierten im Rahmen ihrer Ausbildung am 29.1.2020 eine Code & Make – Party an der Schule Rickenbach. Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern konnten in die Welt von Robotik und Physical Computing eintauchen.

Das Thema Medien und Informatik ist ein fester Bestandteil des neuen Lehrplan21 und wird in der Primar- und Sekundarschule thematisiert. Die Studierenden gestalteten daher drei Workshop in je einem Zimmer zu den Themen:

Programmieren mit dem Roboter «Thymio»:

Der Thymio ist ein kleiner mobiler Roboter mit zahlreichen Sensoren und Aktoren. Er erkennt z.B. Licht, Berührungen, seine Lage, Distanzen und kann sich bewegen, in verschiedenen Farben leuchten und Töne abspielen. Dieser Roboter wird mit einer einfachen visuellen Programmiersoftware gesteuert.

Programmieren mit der Roboterkuge «Ozobot»:

Dieser kleine Roboter kann mit Hilfe von Linien und Farbcodes programmiert werden. Das Ganze wird von den optischen Sensoren und den Mikrochips des Ozobot aufgenommen und verarbeitet.

Physical Computing am Beispiel der Leitfähigkeit mit dem MaKey MaKey-Board:

Aus Alltagsgegenständen ein Klavier bauen? Oder mit Knete Tertris spielen? All dies und noch vieles mehr ist mit MakeyMakey möglich.

 

Die interessanten Workshops gaben nicht nur einen Einblick in die Themenwelt. Sie zeigten den Eltern auf, welche Kompetenzen ihre Kinder bereits erreicht haben, wie sie vernetzt denken können und wie elegant sie mit den Möglichkeiten der Schullaptops sowie den Lernumgebungen umgehen. Dabei kamen einige Eltern nicht nur zum Staunen, sondern sie erlebten auch ihre «digitalen Grenzen».

Vorheriges Dorfgeflüster
Nachheriges Dorfgeflüster